zurück zur Künstlerkartei

Silke Schwarz

Kurzbiografie:

* 1985

lebt und arbeitet in Berlin und Leipzig

2006 - 2009
Ausbildung Fotografie, Stadt Ulm, Deutschland

2009 - 2013
Studium an der Universität der Künste Berlin (UdK), Deutschland

2011
Studium am Hunter College New York City, U.S.A.
Fine Arts

seit 2013
Studium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (HGB), Deutschland

Kontakt:

mail@schwarzsilke.de

Links:

http://www.schwarzsilke.de

17 qm

Privater Raum gleicht einer Schutzhülle des Menschen, in dem sich die Persönlichkeit entfalten kann. Die Individualisierung eines Raumes ist notwendig, um sich den Raum eigen zu machen. In 17 qm wird die wohl maximale Individualisierung innerhalb standardisierter und normierter Räume in einer Permanenz des Temporären festgehalten. Die Arbeit beschreibt einen Zustand des Provisoriums in Asylbewerberheimen. Ein Zustand der sich oft über Monate meist Jahre hinzieht. Persönlichen Gegenstände, Bilder und Ähnliches gewähren Einblicke in die Herkunft und Kultur der einzelnen Bewohner und prägen so die Räume, die ansonsten völlig befremdend und steril wirken.